Training, Coaching und Keynotes

Burnoutprävention: Wenn nichts mehr geht

15.10.2015 –16.10.2015, 9:00 – 17:00

2 tägiges Seminar, verdi Stuttgart-Degerloch

Burn-out-Problematik im Betrieb erkennen und eindämmen

Ausgebrannt, ausgepowert, müde und antriebslos – so fühlen sich längst nicht mehr nur Manager. Mittlerweile trifft es Beschäftigte aller betrieblichen Hierarchiegruppen und vornehmlich Kolleginnen und Kollegen, die sich in besonderem Maße engagieren, wie z.B. Interessenvertreter/-innen. Ständige Umorganisationen, Angst vor Arbeitsplatzverlust, überzogener Leistungs- und Termindruck, permanenter Stress und Überforderung zehren dauerhaft an den Kräften und schwächen die Ressourcen zur Stressbewältigung.

Dieses Seminar unterstützt Sie dabei, Burn-out-Risiken und -Symptome im Betrieb zu erkennen, auf präventive Maßnahmen hinzuwirken und Betroffenen bei der betrieblichen Bewältigung zu helfen.

Inhalte:
Was ist Burn-out? Definition des Begriffs
Entstehung und Verlauf von Burn-out und typische erste Anzeichen
Phasenmodell des Burn-out
Mögliche Auslöser und Ursachen des Burn-out
Folgen von Burn-out

Handlungsstrategien und Ausstiegsmöglichkeiten
• Individuell
• Betrieblich
• Gesamtwirtschaftlich

Prävention:
• Möglichkeiten im Bereich Personalentwicklung
• Individuelle Möglichkeiten der Betroffenen
• Stressmanagement

Betriebliche Intervention, z. B.:
• Betrieblicher Gesundheitsschutz
• Arbeitsplatzgestaltung
• Analyse von Arbeitsabläufen

Rechtliche Grundlagen im Bereich des Arbeits- und Gesundheitsschutz; u. a.:
• Psychische Belastungen nach DIN EN ISO 10075
• Gefährdungsbeurteilung nach §§ 5 und 6 Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG)

Handlungsmöglichkeiten für die gesetzliche Interessenvertretung
• Handlungsmaximen und Konfliktlösung aus der systemischen Organisationsberatung
• Aspekte der Öffentlichkeitsarbeit und die Gestaltung von nachhaltigen Maßnahmen

Betriebs-/Personalratsmitglieder, Mitglieder der Schwerbehinderten-/Mitarbeitervertretung

Anmeldung unter:
Informationen unter: ver.di-b+b-Büro Stuttgart, Tel. 0711 1664-232


Veranstaltungsort:
SSB-Veranstaltungszentrum Waldaupark

Karte nicht verfügbar